Fazit zur Energiesparmesse Wels 2017

SO WAR DIE Energiesparmesse Wels 2017

Insgesamt besuchten rund 94.000 Fachbesucher und private Konsumenten Österreichs Leitmesse für Bad, Bau und Energie.„Das Besucherplus von rund fünf Prozent an den beiden Fachtagen unterstreicht den wachsenden Stellenwert der Energiesparmesse als wichtigsten Treffpunkt der SHK-Branche“, so Dir. Mag. Robert Schneider, Geschäftsführer Messe Wels.

Die Energiesparmesse wurde abermals ihrem Ruf als Weltleitmesse für Biomasse gerecht. Viele Besucher und internationale Delegationen, etwa aus Japan, Korea oder Rumänien, kamen nach Wels, um sich bei den Ausstellern, darunter zahlreiche Weltmarktführer, über die neuesten technischen Innovationen zu informieren.

Die Resonanz der Baufachbesucher auf die neue Vortragsserie „Zukunft bauen“, das hochkarätige Programm des Baukongresses neuLand und die „Lange Nacht des Baus“ am 2. März war äußerst positiv. Private Besucher informierten sich von Freitag bis Sonntag bei den rund 400 Ausstellern in Österreichs größter Baumesse
Das war die Energiesparmesse 2017